Können künstliche Nägel Pilzerkrankungen verursachen?

 

Wenn die Kunstnägel gewissenhaft angebracht werden und eine entsprechende Pflege erhalten, ist der Befall von Pilz ausgeschlossen.

Kann jeder Nagellackentferner verwendet werden?

 Nein, grundsätzlich dürfen Sie bei Kunstnägeln keinen herkömmlichen Nagellack-Entferner verwenden, der Aceton enthält. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie einen acetonfreien Nagellackentferner erwerben.

Urlaub am Meer, ist das mit Kunstnägeln möglich?

 

Klar, das Meerwasser enthält nur Salz, das weder für künstliche Fingernägel noch für die Haut schädlich ist. Nach dem Baden sollten Sie Ihrer Haut zuliebe die Süßwasserdusche verwenden, die sich mittlerweile an vielen Strandabschnitten befindet.

Welche Arten von Kunstnägeln gibt es?

 

Es gibt drei verschiedene Arten an Kunstnägel. Die häufigste Grundlage basiert auf der Gel oder Acryl Technik. Eine weitere Art der Technik ist das Fiberglas System, was ebenso völlig unbedenklich angewendet werden kann.

 

Welche Länge ist passend?

 

Sie können völlig frei entscheiden, wie lang die künstlichen Nägel sein sollen. Wenn Sie sehr viel mit den Händen arbeiten, ist eine mittlere Länge vollkommen ausreichend. Auch bei der Büroarbeit sollten die Nägel nicht zu lang gewählt werden. Wenn die Nägel doch einmal zu lang sein sollten, können Sie diese selbst mit den Nagelfeilen für Kunstnägel aus dem Shop nachbehandeln. Eine normale Nagelfeile eignet sich nicht, um das härtere Material eines Kunstnagels zu bearbeiten.

Was muss bei der Hausarbeit oder im Umgang mit chemischen Mitteln beachtet werden?

Grundsätzlich können Sie mit den künstlichen Nägeln alles machen, ohne Handschuhe tragen zu müssen. Einzig bei der Arbeit mit Lösungsmitteln oder chemischen Substanzen, sollten Handschuhe zum Schutz der Nägel und der Hände getragen werden.

Was sollten Sie nach der Behandlung beachten?

  • Immer nur acetonfreien Nagellack-Entferner verwenden
  • Die langen Nägel an der Unterseite mit einem Bürstchen vorsichtig reinigen, damit sich keine Schmutzpartikel festsetzen können
  • Verwenden Sie nur eine geeignete Nagelfeilen für Kunstnägel
  • Die Seitenränder nicht schneiden und in keiner Form dort mit der Feile Hand anlegen
  • Die Nagelhaut täglich mit einem Nagelöl pflegen
  • Tragen Sie beim Umgang mit chemischen Mitteln Handschuhe
  • Setzen Sie vermehrt die Fingerkuppen anstelle der Fingernägel ein
  • Achten Sie auf eine entsprechende Hand- und Nagelpflege

 

Können Kunstnägel einfach wieder entfernt werden?

  •  Wenn Sie keine Lust mehr auf die künstlichen Nägel haben, können Sie diese einfach herauswachsen lassen. Hierfür werden die Kanten des künstlichen Nagels vorsichtig abgefeilt.
  • Eine weitere Art die künstlichen Nägel zu entfernen ist es, das Gel einfach mit einer Feile abzutragen. Bei dieser Methode kann es vorkommen, dass Sie den Naturnagel beschädigen. Deswegen sollten Sie immer sehr vorsichtig beim Abtragen der künstlichen Nägel vorgehen.

 

 

Kann ich künstliche Fingernägel selbst anbringen?

Sicherlich können Sie die Kunstnägel selbst anbringen. Es gibt diverse Sets, die alle nötigen Präparate enthalten. Sie sollten sich vorher jedoch genau informieren, wie die Nägel aufgebracht werden, welche Vorbehandlung nötig ist und welche Fehler zu vermeiden sind. Verwenden Sie nur hochwertige Produkte, die aufeinander abgestimmt sind.

Wie wird ein gutes Nagelstudio erkannt?

Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass das Studio sauber und ordentliche eingerichtet ist. Informieren Sie sich über die Präparate, die im Studio verwendet werden. Machen Sie die Terminvereinbarung am Besten vor Ort, sodass Sie schon mal einen Einblick erhalten. Sollte Ihnen das Nagelstudio unsauber oder unsympathisch sein, sehen Sie sich lieber nach einem Studio um in dem Sie sich gut aufgehoben und wohlfühlen.